Clemens Leander

Clemens Leander ist seit 2009 als Kostümbildner tätig.

Von 2013 bis 2015 war er zudem Leiter der Kostümabteilung am Theater an der Parkaue, Junges Staatstheater Berlin.

2018 wirkte er am Wiener Burgtheater als künstlerische Organisationsleitung Kostüm.

Im Jahr 2016 begann er seine Arbeit bei den Salzburger Festspielen in der Produktionsleitung der Kostümabteilung. Dort betreut er seitdem alle Schauspielproduktionen des Festivals.

Parallel zu seinen Verpflichtungen in diesen verschiedenen Abteilungen entwarf er auch immer eigene Kostümbilder. Dabei verbindet ihn eine enge Zusammenarbeit mit der Regisseurin Clara Weyde, dem Regisseur Carlos Manuel und dem Performancekollektiv Showcase Beat Le Mot.

Seine Arbeiten waren bisher an Häusern wie dem Deutschen Theater Berlin, den Staatstheatern Nürnberg und Hannover, Kampnagel Hamburg, dem Theater Bielefeld, dem Jungen Schauspielhaus Hamburg, dem Theater Bonn oder dem HAU Berlin zu sehen.